ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Musik

2. Juli 2021

Milliarden

MUSIKPAVILLON IM PLANTEN UN BLOMEN

Mitten in der Stadt bietet das Planten un Blomen, Hamburgs Grüne Lunge, mit nicht nur Idylle, Ruhe und Erholung, sondern auch vielfältige Konzerte im Musikpavillon. Am 2. Juli mit der Berliner Band Milliarden und ihrem neuen Studioalbum »Schuldig«.

Tickets

Freitag, den 2. Juli 2021 um 20:00 Uhr

Zum Ticket

Tickets ab 32,90 €

Milliarden - eine Band im Umbruch, die ihre Bühnenenergie endlich ins Studio geholt hat. Am 2. Juli präsentieren sie im Musikpavillon den HamburgerInnen ihr Album »Schuldig« auf ihrem taufrischen eigenen Label »Zuckerplatte«. Nach einem steinigen Weg des Zerdenkens, Reflektierens, Zweiflens, Neuaufrollens und Zusammenbauens haben sie es geschafft: Weg vom Majorlabel, rein in die musikalische Freiheit.

Schon mit 12 Jahren ging es für Sänger Ben Hartmann und Johannes Aue los mit der gemeinsamen Musik, was im Jahr 2013 in der Gründung des Rockgebildes Milliarden endete. Aber was heißt endete, denn von da an ging es eigentlich erst richtig los: Um sich herum versammelten die beiden Musiker einen festen Kreis an talentierten Instrumentalisten, mit denen sie bis heute in ihrer Kreativschmiede eigene Songs produzieren. Ihre Fans begeistern und verwirren sie zugleich mit musikalischen Experimenten und vermeintlichen Richtungswechseln. Von Post Punk und Indie-Pop bis hin zu Deutschrock. Hartmanns Stimme erinnert an die des Scherben-Sängers Rio Reiser. Ton Steine Scherben begleitete Milliarden 2016 auf Tournee, gefolgt von Auftritten bei Rock am Ring, Rock im Park und zwei Auftritten in der TV Sendung Circus HalliGalli.

2020 war Milliarden das letzte Mal in Hamburg zu sehen, dort spielten sie auf dem Reeperbahn Festival vor einem Corona-reduzierten Publikum. 2021 sind sie wieder in Hamburg zu sehen: Am 2. Juli im Musikpavillion im Planten un Blomen.

Milliarden - Wenn ich an dich denke (offizielles Musikvideo) zensiert

Unsere Empfehlung für Dich