ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Musik

Am 12. Juli 2021 Open Air beim Museum der Arbeit

Schleswig-Holstein Musik Festival: Wolfgang Ambros pur!

MUSEUM DER ARBEIT

Mal nachdenklich, dann provokant und nie allzu ernst: Der österreichische Liedermacher Wolfgang Ambros spielt im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals am 10. Juli Open Air vorm Hamburger Museum der Arbeit.

Tickets

Samstag, 10. Juli 2021 um 19:00 Uhr am Open Air am Museum der Arbeit Hamburg

Zum Ticket

Wolfgang Ambros blickt auf über 45 Jahre Musikkarriere zurück, in denen der gebürtige Wiener an der Gitarre zur Ikone des Austro-Pop geworden ist. Der Liedermacher mit dem unverkennbaren Dialekt schafft es mit intelligenten Texten, Generationen von Musikfans zu vereinen. Die Texte sind seine Statements zur Zeitgeschichte: Reflektiert, nachdenklich und oftmals auch gesellschaftskritisch und provokant – gespickt mit schwarzem Humor. Ambros wird bei einem Konzert von seinen Band-Kollegen Günter Dzikowski an den Keyboards, Gitarre und Mundharmonika sowie Roland Vogl an Gitarre, Bass und Ukulele begleitet. Alles in allem eine perfekte Grundlage für einen unterhaltsamen Abend bei Live-Musik am 10. Juli im Open Air-Konzert vorm Hamburger Museum der Arbeit.

Wolfgang Ambros, der schon seit 1976 aktiver Musiker ist, tritt im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals auf, das ganz Schleswig-Holstein und Hamburg sowie Teile von Niedersachsen und von Dänemark bespielt. Auch wenn der Schwerpunkt auf klassischer Musik liegt, finden viele andere Genres wie Pop, Jazz, Theater, Elektro ihren Weg ins Festival-Line Up.

Wer Wolfgang Ambros am 10. Juli in Hamburg verpasst, hat am 12. Juli in Flensburg und am 13. Juli in Schenefeld/Mittelholstein noch einmal die Chance einen bekanntesten Exportschlagern Österreichs live zu sehen.

Wolfgang Ambros – Pur! | LIVE 2019

Unsere Empfehlung für Dich