KINO RE-START 2021:

DER RAUSCH

HIGHLIGHTS ZUR WIEDERERÖFFNUNG

DER RAUSCH

ZUM ARTIKEL

Der Lehrer Martin ist ausgebrannt und versucht mit einem Alkohol-Experiment, seinen beruflichen und privaten Alltag wieder auf Trab zu bringen.

KINO RE-START 2021:

ICH BIN DEIN MENSCH

HIGHLIGHTS ZUR WIEDERERÖFFNUNG

ICH BIN DEIN MENSCH

ZUM ARTIKEL

Die Wissenschaftlerin Alma lässt sich auf die Teilnahme an einer Studie: Bei dem Experiment soll sie einige Wochen mit einem humanoiden Roboter verbringen, der ihr alle Wünsche erfüllt.

KINO RE-START 2021:

Minari

HIGHLIGHTS ZUR WIEDERERÖFFNUNG

MINARI

ZUM ARTIKEL

Ein Neuanfang mit Herausforderungen: Der koreanische Immigrant Jacob Yi zieht in den 1980er Jahren mit seiner Familie ins ländliche Arkansas, um seinen Traum von einer eigenen Farm zu verwirklichen.

KINO RE-START 2021:

NOMADLAND

HIGHLIGHTS ZUR WIEDERERÖFFNUNG

NOMADLAND

ZUM ARTIKEL

Bei den Oscars groß abgeräumt: Die Witwe Fern wird im umgebauten Van bei ihrem modernen Nomadenleben durch den Westen der USA begleitet - ein Leben mit Höhen und Tiefen.

KINO RE-START 2021

THE FATHER

HIGHLIGHTS ZUR WIEDERERÖFFNUNG

THE FATHER

ZUM ARTIKEL

ANthony Hopkins bekommt den Oscar als "Bester Hauptdarsteller": In »The Father« spielt er die Rolle eines stolzen Vaters dessen Gedächtnis ihn immer mehr im Stich lässt.

Film

24. Juli 2021

Gegen die Wand

ZEISE OPEN AIR

Am 24. Juli läuft ein echter Klassiker des deutschen Kinos auf der Leinwand des Zeise Open Airs: Fatih Akins mehrfach ausgezeichneter Kultfilm »Gegen die Wand« schildert eine ungewöhnliche Liebesbeziehung zwischen kulturellen, moralischen und emotionalen Differenzen.

Tickets

Samstag, den 24. Juli 2021 um 21:15 Uhr Open Air

Zum Ticket

Der 40-jährige Deutschtürke Cahit ist sein Leben satt und versucht sich umzubringen, indem er ungebremst mit einem Auto gegen eine Wand fährt. Er überlebt den Unfall, kommt schwerverletzt ins Krankenhaus und kommt dort der jungen Türkin Sibel näher, die ebenfalls einen Suizidversuch überlebt hat. Sibels rebellisches Lebens ist dominiert von ihrem traditionellen und strengen türkischen Elternhaus, dem sie zu entkommen versucht. Cahit und Sibel kämpfen fortan beide gegen ihre kulturelle Identität an und gehen schließlich eine Scheinehe ein, um familiären Verpflichtungen zu entkommen. Während Sibel ihre neugewonnene Freiheit in vollen Zügen genießt, verliebt sich Cahit in sie. Eine ungleiche Beziehung, die eskaliert, die beide auseinander bringt und auch wieder zusammenführt.

»Gegen die Wand« feierte seine Premiere im Jahr 2004 bei den Internationalen Festspielen Berlin und gewann dort auch den Goldenen Bären für den besten Film. Es ist ein Film, der die Identität von türkischstämmigen Einwanderern in Deutschland authentisch und kompromisslos bearbeitet. Außerdem steht auch die selbstzerstörerische Liebe zwischen Cahit und Sibel im Fokus des Films, die von den beiden Schauspielerinnen Birol Ünel und Sibel Kekilli überragend verkörpert wird. Mit zahlreichen Szenen an Hamburger Originalschauplätzen hat »Gegen die Wand« mittlerweile Kultstatus erreicht – von der Magie und Macht des Film können sich alle Film- und Kinofans am 24. Juli überzeugen, wenn Akins Werk im Zeise Open Air im Altonaer Rathaus gezeigt wird.

GEGEN DIE WAND - Trailer

Unsere Empfehlung für Dich