KINO RE-START 2021:

DER RAUSCH

HIGHLIGHTS ZUR WIEDERERÖFFNUNG

DER RAUSCH

ZUM ARTIKEL

Der Lehrer Martin ist ausgebrannt und versucht mit einem Alkohol-Experiment, seinen beruflichen und privaten Alltag wieder auf Trab zu bringen.

KINO RE-START 2021:

ICH BIN DEIN MENSCH

HIGHLIGHTS ZUR WIEDERERÖFFNUNG

ICH BIN DEIN MENSCH

ZUM ARTIKEL

Die Wissenschaftlerin Alma lässt sich auf die Teilnahme an einer Studie: Bei dem Experiment soll sie einige Wochen mit einem humanoiden Roboter verbringen, der ihr alle Wünsche erfüllt.

KINO RE-START 2021:

Minari

HIGHLIGHTS ZUR WIEDERERÖFFNUNG

MINARI

ZUM ARTIKEL

Ein Neuanfang mit Herausforderungen: Der koreanische Immigrant Jacob Yi zieht in den 1980er Jahren mit seiner Familie ins ländliche Arkansas, um seinen Traum von einer eigenen Farm zu verwirklichen.

KINO RE-START 2021:

NOMADLAND

HIGHLIGHTS ZUR WIEDERERÖFFNUNG

NOMADLAND

ZUM ARTIKEL

Bei den Oscars groß abgeräumt: Die Witwe Fern wird im umgebauten Van bei ihrem modernen Nomadenleben durch den Westen der USA begleitet - ein Leben mit Höhen und Tiefen.

KINO RE-START 2021

THE FATHER

HIGHLIGHTS ZUR WIEDERERÖFFNUNG

THE FATHER

ZUM ARTIKEL

ANthony Hopkins bekommt den Oscar als "Bester Hauptdarsteller": In »The Father« spielt er die Rolle eines stolzen Vaters dessen Gedächtnis ihn immer mehr im Stich lässt.

Stadtkultur

Kunst- und Kulturfestival vom 30. Juli bis 15. August 2021

EASTERFIELD Festival

OSTERFELDSTRASSE 6, GALERIE LEVY GELÄNDE

Die Wiedereröffnung der Hamburger Kultur wird zum Fest: In der namensgebenden Osterfeldstraße, auf dem ehemaligen Gelände der Galerie Levy, findet vom 30. Juli bis 15. August das EASTERFIELD Festival statt. An sechs Tagen wartet ein vielfältiges Programm aus den Bereichen Installation und Skulptur, Performance, Musik, Film und Diskurs.

Das EASTERFIELD Festvial findet unter der Intendanz von Bettina Steinbrügge aus dem Kunstverein in Hambrug statt – es darf also mit einer geballten Expertise im Bereich der bildenden Kunst gerechnet werden: In den Gärten der Osterfeldstraße 6, auf dem Gelände der ehemaligen Galerie Levy, werden während der Festvialzeit zahlreiche Skulpturen und Installationen von Hamburger KünstlerInnen gezeigt. Aber auch andere Disziplinen kommen beim EASTERFIELD nicht zu kurz: An jedem Festivaltag wird es ein Programm mit Vorträgen, Filmen, Konzerten und Performances geben – dabei hat sich die Intendantin tatkräftige Unterstützung aus den jeweiligen Bereichen zur Seite gestellt: Unter anderem kümmert sich Felix Grassmann vom Abaton Kino um das Filmprogramm, Tobias Peper vom Kunstverein Harburger Bahnhof supportet im Bereich Performances und Björn Beneditz von Deichkind stellt mit Kollegen ein außergewöhnliches Musikprogramm auf die Beine. Dazu kommen viele weitere Experten, Kenner und Unterstützer aus der Hamburger Kunst- und Kulturszene. Die Auswahl an KünstlerInnen, Inhalten und Disziplinen wendet sich an ein breites Publikum, das an diesem einzigartigen und bisher unentdeckten Ort für einen gemeinsamen Austausch zusammenkommen kann.

Das EASTERFIELD Festival hat sich zum Ziel gesetzt, die Stadt wieder zum Leben zu erwecken und ihr künstlerisches Potenzial und ihre künstlerische Qualität zu zeigen. Während der gesamten Festivallaufzeit ist der Skulpturenpark tagsüber kostenlos zugänglich, für die Abendveranstaltungen mit Filmen, Vorträgen, Konzerten und Performances wird ein Eintrittspreis erhoben, dessen Erlös zugunsten der Hamburger Kunstszene eingesetzt wird.

Das EASTERFIELD Festival ist Teil des Hamburger Kultursommers: Unter dem Motto »Play out loud« findet für den Re-Start der Hamburger Kultur eine umfangreiche Kultur- und Kunstförderung statt.

Unsere Empfehlung für Dich