ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Theater

Uraufführung am 29. September 2021

Welt ohne uns

KAMPNAGEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren? Mit diesen Fragen und noch vielen mehr beschäftigt sich »Welt ohne uns«.

Tickets

Mittwoch, 29 September 2021, 19 Uhr

Zum Ticket

Entstanden ist »Welt ohne uns« aus den gemeinsamen Überlegungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, und lädt ein zu einer irritierenden Auseinandersetzung mit Leben und Tod. Abseits von Esoterik und Religion, ernst und leicht zugleich, nimmt die Performance den Kreislauf des Lebens auseinander, präsentiert Fragen, Gedanken, Überlegungen mit morbidem Humor und einer opulenten Bildsprache. Sie nimmt mit auf eine existenzphilosophische Reise und bittet die geladenen Gäste darum, unabhängig von ihrem Alter zu erscheinen, um einen lebendigen Diskurs zu ermöglichen.

»Welt ohne uns« ist die erste Zusammenarbeit zwischen dem inklusiven Ensamble Meine Damen und Herren und dem altersübergreifenden Kollektiv SKART/Masters of the Universe und vom 29. September bis zum 2. Oktober auf Kampnagel zu sehen.

Unsere Empfehlung für Dich