ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Musik

20. September 2021

Arrested Development

MOJO CLUB

Wenn man in der Musik von lebenden Legenden spricht, fallem jedem und jeder unterschiedliche Namen ein. Je nachdem, welches Genre oder welches Land gemeint ist. Im Hip Hop werden nicht wenige an das Label Arrested Development, die Pioniere des progressiven Hip Hops denken.

Tickets

20. September 2021, ab 19 Uhr

Zum Ticket

Auf mehr als drei Dekaden Musikgeschichte kann die Band um Frontman Speech mittlerweile zurückblicken. In dieser Zeit haben sie dem Hip Hop nicht nur zu neuem politischen Bewusstsein verholfen, sondern zudem fast nebenbei bewiesen, dass man gehaltvolle Botschaften mit Substanz auch auf lebensbejahende Weise mit Musik verbinden kann. Arrested Development waren von Beginn an eine politische Band, die sich gegen Sexismus, Rassismus und jede andere Form von Diskriminierung stellte.
Nach einer knapp vierjährigen Auszeit fand sich die Band im Jahr 2000 wieder zusammen und ist seitdem weltweit wieder unterwegs. Und ihre Konzerte sind nach wie vor ein bemerkenswertes Spektakel: ein rauschendes Fest voller positiver Energie, Respekt und Freude.

Am 20. September sind Arrested Development im Mojo Club zu Gast. Einlass ist um 19 Uhr.

Unsere Empfehlung für Dich