ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Junge Kultur

Ab dem 22. Oktober 2021

Wunderkammer

ALTONAER MUSEUM

Der Kinderolymp im Altonaer Museum hat es sich auf die Fahnen geschrieben, auch seine kleinen Besucher entsprechend ihres Entwicklungsstandes abzuholen und spielerische Elemente in den Mittelpunkt der Ausstellungskonzeption zu stellen. Ganz neu lädt dort ab Oktober die Wunderkammer zum Staunen, Sammeln und Spielen ein.

Ab dem 22. Oktober gibt es im obersten Stockwerk des Altonaer Museums eine neue Ausstellung für Kinder ab dem Lesealter: Die Wunderkammer. Sie ist eine Schatztruhe, in der sich viele wundersame und auch alltägliche Dinge entdecken lassen. In offenen Regalen können vielerlei rätselhafte Gegenstände angefasst, bestaunt, sortiert und zu neuen Ausstellungen zusammengestellt werden. So entwickeln sich immer wieder überraschende Zusammenhänge oder Vorstellungen und, wer weiß, vielleicht wunderbarer Blödsinn. Das Wundern und das Staunen sind der Ursprung jedes philosophischen Denkens – und das ist nur Aufräumen im Kopf. So kann man spielerisch die Welt hinterfragen und Ordnungen schöpfen – seine eigenen Ordnungen.
Außerdem gibt es in der Wunderkammer viel Platz zum Malen, Schreiben und Experimentieren – und eine Ecke zum Lesen.

Das Altonaer Museum ist montags sowie mittwochs bis freitags von 10 bis 17 Uhr geöffnet, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr. Für die Wunderkammer braucht es keine gesonderten Tickets. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist kostenfrei.

Trickfilme auf dem Kinderolymp

Unsere Empfehlung für Dich