ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Junge Kultur

24. Oktober 2021

Jutta Nymphius: Sigurd und die starken Frauen

THEATER ZEPPELIN E.V.

Bei den Wikingern herrscht verkehrte Welt! Von grimmigen Wikinger-Kriegern auf Raubzug ist weit und breit keine Spur. Stattdessen sind es die Frauen, die mit dem Drachenboot in See stechen, während die Männer zu Hause bleiben, die Wäsche machen und auf die Kinder aufpassen. Doch eines Tages fordern sie: Nehmt uns mit!

Tickets

Anmeldung per Mail oder Telefon erforderlich

Zum Ticket

In Jutta Nymphiusʼ Kinderbuch »Sigurd und die starken Frauen« sticht die Wikingerin Freya mit den anderen Kriegerinnen in See, um reiche Beute für sich und ihre Familien zu machen. Ihr Mann Sigurd bleibt währenddessen zu Hause. Er passt auf die Kinder Frida und Aki auf, bestellt den Acker und kümmert sich um die Tiere. Aber nicht nur Sigurd, auch die anderen Männer wollen einmal mit auf große Fahrt! Als sie eines Tages wilde Berserker aus dem Dorf vertreiben können, beginnen sie an der bisherigen Rollenverteilung zu zweifeln. Aber wollen tatsächlich alle Männer in den Kampf ziehen? Und sind denn alle Frauen zur Kriegerin geboren? Warum macht eigentlich nicht jeder einfach das, was er am besten kann?

Im Rahmen des Lesefests Seiteneinsteiger liest Jutta Nymphius am 24. Oktober um 11:30 Uhr auf dem HoheLuftschiff aus ihrem Buch »Sigurd und die starken Frauen«. Dabei fordert sie große und kleine Zuhörer*innen auf, über sich und ihren Platz in der Welt nachzudenken und verstaubte Rollenverteilungen in Frage zu stellen.

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung per Mail oder per Telefon (040 422 3062) notwendig. Kinder zahlen 8,50€, Erwachsene 12€. Eine Familienkarte gibt es für 25€.
Die Lesung ist für Kinder zwischen 5 und 8 Jahren geeignet.

Kinderbuchautorin Jutta Nymphius

Unsere Empfehlung für Dich