ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Theater

Bis März 2022

Die Turing-Maschine

THEATER IM ZIMMER

Der britische Mathematiker, Logiker und Kryptograph Alan Turing war einer der herausragendsten und bedeutendsten Wissenschafter des 20. Jahrhunderts. Im Zweiten Weltkrieg gelang es ihm, eine „Denkmaschine“ zu konstruieren, die den Enigma-Code der deutschen Wehrmacht entschlüsseln konnte. Er gilt als Urvater des Computers und der Künstlichen Intelligenz.

Tickets

Tickets 50€

Zum Ticket

Nachdem sich im Jahr 2014 der Film »The Imitation Game« Turings Leben und seiner Konstruktion einer kryptanalytischen Maschine widmete, folgte 2019 das von Tristan Petitgirard inszenierte Theaterstück »Die Turing-Maschine«. Uraufgeführt am Pariser Théâtre Michel wurde das Stück mit dem renommierten Molière-Theaterpreis für „ Bestes Stück“, „Bester Autor“, „Beste Regie“ und „Bester Schauspieler“ gleich vierfach ausgezeichnet.
Das Stück beschäftigt sich nicht nur mit Turings Erfindung, welche den Zweiten Weltkrieg um mehrere Jahre verkürzte und vermutlich Millionen Menschen das Leben rettete, sondern auch seinem Leben, das bereits mit 42 Jahren tragisch endete. Aufgrund seiner Homosexualität zu einer unmenschlichen Hormonbehandlung verurteilt, nahm Turing sich 1954 selbst das Leben. Erst 59 Jahre später, im Jahr 2013, wurde er offiziell durch die Queen rehabilitiert.

»Die Turing-Maschine« ist ein Theaterstück über ein Genie, eine Liebesgeschichte und die dramatische Enthüllung eines Geheimnisses.

Aufgrund der noch geltenden Hygiene-Auflagen sind im Theater im Zimmer zurzeit nur 50 Zuschauer*innen zugelassen, so dass das Zwei-Personen-Stück in eine nahezu intimen Atmosphäre erlebt werden kann.
»Die Turing-Maschine« ist noch bis März 2022 in Hamburg zu sehen.

Deutschland-Premiere "Die Turing Maschine" | Theater im Zimmer

Unsere Empfehlung für Dich