ZEIT FÜR THEATER:

WAKATT

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WAKATT

ZUM ARTIKEL

Die neueste Kreation des aus Brukina Faso stammenden Choreografen Serge Aimé Coulibaly ist eine Reaktion auf die Frage nach der Angst vor dem Anderen.

ZEIT FÜR THEATER:

EMB*RACE YOUR CROWN

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

EMB*RACE YOUR CROWN

ZUM ARTIKEL

Die Hamburger Erfolgsregisseurin Mable Preach lässt mit ihrem Team aus BIPOC Darsteller*innen historische Recherche auf künstlerische Spekulation treffen.

ZEIT FÜR THEATER:

WELT OHNE UNS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

WELT OHNE UNS

ZUM ARTIKEL

Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Hat der Tod einen Geschmack? Kann die Seele kompostiert werden? Werden wir alle wiedergeboren und wenn ja, können wir es vermeiden, als Regenwurm zurückzukehren?

ZEIT FÜR THEATER:

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

CHOKE HOLE VS. HAMBURG QUEENS

ZUM ARTIKEL

Das Drag-Wrestling-Phänomen »Choke Hole« ist ein multimediales Performance-Happening der Extraklasse, das die traditionell machohafte Welt des Wrestlings durch eine queere Linse betrachtet.

ZEIT FÜR THEATER:

LOYALTY

HIGHLIGHTS ZUR SPIELZEITERÖFFNUNG

LOYALTY

ZUM ARTIKEL

In »Loyalty« transformiert der Choreograf und Tänzer Adam Linder das Vokabular des Balletts ins 21. Jahrhundert, indem er neue Ansätze für die Technik und die kulturellen Codes der Form sucht.

Film

30. September – 9. Oktober

Filmfest Hamburg

ABATON KINO

Es ist wieder so weit: Das Filmfest Hamburg geht in die 29. Runde und bietet allen Interessierten ein umfassendes Angebot an Unterhaltung rund um das Thema Film!

Tickets

Tickets gibt es im Vorverkauf sowohl online als auch an den Verkaufsstellen der Filmfestkinos und im Levantehaus.

Zum Ticket

Ob Actionfilm oder Komödie, anspruchsvoller Arthouse-Film, oder doch lieber innovatives Mainstream Kino, auch dieses Jahr ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei. In sechs unterschiedichen Hamburger Kinos können sich die Zuschauer*innen von den Künstler*innen auf der Leinwand in fiktive oder reale Welten entführen lassen. Bei gutem Wetter bietet sich eine Radtour von Location zu Location durch die Hamburger Innenstadt an, um möglichst keinen Film zu verpassen, sich unterwegs zu stärken und den Schwung beim Filme-Marathon mit Freunden nicht zu verlieren.

In neun Sektionen zeigt das Filmfest Hamburg nationale wie internationale Spiel- und Dokumentarfilme als Welturaufführung, Europapremiere oder deutsche Erstaufführung. Zusätzlich gibt es im Anschluss an die Filmvorführungen voraufgezeichnete Gespräche mit den jeweiligen Regisseur*innen zu sehen. Diese sind wesentlicher Bestandteil des Filmfestprogramms, und zeigen Hintergründe zur Handlung und Umsetzung des gezeigten Films – so eröffnen sich den Zuschauer*innen neue Perspektiven auf das gerade Gesehene.

Außerdem besteht bei Interesse die Möglichkeit der Teilnahme an Fachveranstaltungen, Panels und Vorträgen - sowohl online als auch live vor Ort - bei welchen über spannende Hintergründe und wichtige Themen wie zum Beispiel „Inklusion in der Filmbranche“ gesprochen wird. Weitere Angebote des Filmfest Hamburg stellen die »Bargespräche« und das »Cinephile Quartett« dar. Während bei den Bargesprächen bedeutende Stimmen der Film-Szene über ihre eigenen Werke sprechen, geht es beim Cinephile Quartett etwas wilder zu: Hier streiten sich vor Ort drei prominente Kinogänger*innen über drei Filme aus dem Festivalprogramm.
Und auch für die kleinen gibt es im Rahmen des »Michel Kinder & Jugend Filmfests« spannende Unterhaltung für günstigen Eintritt!

Das Filmfest Hamburg startet am 30. September in den Räumlichkeiten des Abaton Kino, Metropolis Kino, Passage Kino, Studio Kino, des Cinemaxx Dammtor und der Hapag Lloyd Zentrale.

 Weitere Informationen zu den Veranstaltungen gibt es im Programmheft des Filmfest Hamburg.

Programmheft

FILMFEST HAMBURG | Trailer 2021 | SCHAU! WOW!

Unsere Empfehlung für Dich