ZEIT FÜR MUSIK:

LASS IRRE HUNDE HEULEN

HIGHLIGHTS IM NOVEMBER

LASS IRRE HUNDE HEULEN

ZUM ARTIKEL

Gisbert zu Knyphausen widmet sich gemeinsam mit dem Pianisten und Komponisten Kai Schumacher den Liedern von Franz Schubert.

ZEIT FÜR THEATER:

FUX

HIGHLIGHTS IM NOVEMBER

FUX

ZUM ARTIKEL

Mit ihrem Theaterstück FUX macht Ursina Tossi die Zugänglichkeit für Menschen mit (Seh)Behinderungen zum künstlerischen Werkzeug.

ZEIT FÜR THEATER:

THE SACRIFICE

HIGHLIGHTS IM NOVEMBER

THE SACRI-FICE

ZUM ARTIKEL

Dada Masilos neues Tanzstück stellt die Frage danach, was wir unserem täglichen Leben opfern, ins Zentrum der Performance.

ZEIT FÜR THEATER:

THANK YOU VERY MUCH

HIGHLIHTS IM NOVEMBER

THANK YOU VERY MUCH

ZUM ARTIKEL

Claire Cunningham und ihr internationales Ensemble von Performer*innen mit Behinderung präsentieren den Zuschauer*innen die Welt der Tribute Artists.

ZEIT FÜR THEATER:

UNTER DEM TEPPICH

HIGHLIHTS IM NOVEMBER

UNTER DEM TEPPICH

ZUM ARTIKEL

Das Wiener Performance-Kollektiv God’s Entertainment legt den Finger in die Wunde – und zeigt auf, was im europäischen Raum so alles schiefläuft.

Film

Ab 18. November im Kino

First Cow

3001 KINO

Niemand erzählt von Amerika wie Regisseurin Kelly Reichardt – das gilt auch für ihren jüngsten Film "First Cow", der jetzt in den deutschen Kinos startet.

Tickets

Tickets können auf der Website des 3001 Kinos reserviert werden. Alle Vorstellungen finden unter 2G-Bedingungen statt.

Zum Ticket

Mit „First Cow“ fügt Kelly Reichardt ihrer alternativen, unvergleichlich sanften Americana ein neues Kapitel hinzu. Nach dem Western „Meek’s Cutoff“ (2010) zieht es die Regisseurin dabei erneut in die Vergangenheit, und wie die meisten ihrer Filme ist auch „First Cow“ im US-Bundesstaat Oregon angesiedelt: Hier treffen im 19. Jahrhundert der einzelgängerische Otis „Cookie“ Figowitz (John Magaro) und der chinesische Einwanderer King-Lu (Orion Lee) aufeinander. Die beiden werden nicht nur Freunde, sondern auch Geschäftspartner: Mit leckerem Ölgebäck machen sich Cookie und King-Lu schnell einen Namen. Doch die Sache hat einen Haken – die zur Herstellung der Brötchen essenzielle Milch beschafft sich das Duo heimlich bei der Kuh eines Grundbesitzers (Toby Jones), der bald selber auf die hohe Qualität der Backkunst aufmerksam wird …

„First Cow“ ist Kelly Reichardts bis dato wohl zugänglichster und humorvollster Film, ohne dass die Filmemacherin („Old Joy“, „Wendy & Lucy“) etwas von ihrer Poesie und ihrer ganz eigenen, bedächtigen Rhythmik verlieren würde.

Das 3001 Kino zeigt den Film ab dem 18. November. Alle Infos gibt es auf der Website des Kinos.

Website

 

 

 

First Cow | Official Trailer HD | A24

Unsere Empfehlung für Dich